POE­TRY OF BUTOH – DANCE

Kursleiter:in: Cor­ne­lia Kloppe

Mon­tags: 18:00 19:30 Uhr

Über den Kurs

POE­TRY OF BUTOH

ab 19.September 2022 montags

Butoh spü­ren. Butoh erle­ben. Butoh tan­zen.
Was einst in Japan als Rebel­lion gegen die Ame­ri­ka­ni­sie­rung der Kul­tur begann, ist heute
eine welt­weite Bewegung unter Künst­lern und Per­for­mern. Butoh ist nicht län­ger nur
Avant­garde, son­dern die Suche nach der Exis­tenz, einer Begeg­nung mit sich selbst und
dem Erwa­chen im Zwischenraum.

Anmel­dung und wei­tere Infos zum Kurs

Alle Infos zur Pro­be­stunde und Anmel­dung fin­dest Du auf Theaterkurs-leipzig.de

 

Kursleiter:in

Aut­hor Details 

Cor­ne­lia Kloppe - unter­rich­tet heute zeit­ge­nös­si­sches und inter­dis­zi­pli­nä­res Thea­ter. Trotz jah­re­lan­ger Thea­ter­er­fah­rung war sie immer auf der Suche nach neuen Wegen der über­zeu­gen­den Dar­stel­lung. Spä­ter lernte sie Samuel Nuñez ken­nen, trai­nierte bei ihm inter­dis­zi­pli­nä­res Thea­ter und ver­tiefte sich dabei u.a. in die Arbei­ten von Gro­tow­ski, Artaud, Brook und Sta­nis­law­ski. Die Tech­nik, Emo­tio­nen kör­per­lich zu akti­vie­ren, eröff­nete ihr eine neue Sicht auf das Theater

und die Erkennt­nis, dass eine authen­ti­sche Dar­stel­lung nur durch die wahr­haf­tige Emp­fin­dung mög­lich wird. Heute ist Butoh für sie eine der stärks­ten Aus­drucks­for­men. Den Grund­stein für ihr eige­nes Butoh legte Tada­shi Endo.

2014 schrieb sie ihr ers­tes Stück, 2015 grün­dete sie eine Thea­ter­werk­statt, wurde 2016 die Assis­ten­tin von Samuel Nuñez in Leip­zig, pro­du­ziert heute eigene Per­for­man­ces und unter­rich­tet inter­dis­zi­pli­nä­res und zeit­ge­nös­si­sches Theater.