Tanz-und Bewegungsworkshop

„sich verorten sich beziehen“  
In diesem Workshop begeben wir uns empfindsam und spielerisch auf eine Reise durch Erfahrungsräume. Mittels Tanz/Bewegung, Blicken und Berührung werden wir von verschiedenen Ebenen her aufmerksam für unsere jeweilige Verortung im Raum und zu Anderen. Indem wir uns der Empfindungen im eigenen Körper und unserer Körperlichkeit im Raum bewusst werden, erreichen wir Präsenszustände, die zugleich innerlich sind, als auch nach außen strahlen : Wir möchten uns einander sehen lassen und begegnen, als was wir uns im jeweiligen Moment erfahren. In dieser ehrlichen Offenheit können wir die Anderen als solche anerkennen und ihnen begegnen: neugierig, verletzlich, berührbar. Im unverstellten Kontakt und Bewegungs-Austausch mit ihnen lassen wir das „Andere“ auch in uns selbst ein und entdecken jenseits von Selbst- und Fremdkontrolle eine spontane Freiheit von Bewegung und Ausdruck.

Der Workshop eignet sich für alle unabhängig von Vorkenntnissen, die an neuen Körper- und Wahrnehmungserfahrungen interessiert sind. Ebenso stellt er aber auch als eine herausfordernde und bereichernde Möglichkeit für Performer*innen und Bühnenkünstler*innen dar, um sich selbst in Bezug zu Betrachter*innen neu zu erleben.

Katharina Hänßler ist Philosophin (M.A.), ausgebildete Tanzpädagogin, Vipassana-Meditierende und werdende Tanztherapeutin (BTD).

Nach einen Philosophie Bachelor, absolviert Charlie Fouchier in 2009 die Ausbildung des Centre National de la Danse Contemporaine in Angers. Seitdem hat er als Bühnentänzer oder Assistent mit Choreografen und Bildenden Künstlern in unterschiedlichen Länder in Europa selbständig gearbeitet. Parallel seine Laufbahn als Darsteller, unterrichtet er regelmäßig im Bereich Zeitgenössischer Tanz, Performance und Contact-Improvisation. Seit 2016 entwickelt Charlie Fouchier seine eigene Arbeit als Choreograf.
charliefouchier.org

Daten :
4.-6. Juli (Mi-Fr) 11-13 Uhr
7. &. 8. Juli (Sa/So) 11-14 Uhr

Die Teilnahme an alle Tage ist nicht erforderlich. Wir freuen uns aber wenn wir in dieser Reise eine Kontinuität mit euch erleben können 🙂

Preis nach Ermessen und Vermögen :
Innerhalb der Woche : 10-15€ pro Tag / 25-45€ für drei Tage
Am Wochenende : 15-20€ pro Tag / 25-40€ für zwei Tage
Alle 5 Tage : 45-85€

Information und Anmeldungen :
https://charliekathi.wordpress.com/

In this workshop we embark on a journey through experiential spaces in a sensitive and playful way. Through dance / movement, looks and touch, we become aware on various levels of our localization in space and in relation to the others. By becoming aware of the sensations in our own body and of our physicality in space, we reach presence states that are simultaneously internal and radiate outward : We want to let ourselves be seen and encounter each other with all what there is in each current moment. In this honest openness, curious, vulnerable, touchable, we acknowledge and encounter the others as such. In undisguised contact and movement exchange with them, we allow the „Other“ also within ourselves, and beyond self and external control we discover a spontaneous freedom of movement and expression.

The workshop is suitable for everyone regardless of prior knowledge, who is interested in new body and perception experiences. Likewise it also presents as a challenging and enriching opportunity for performers and stage artists to re-experience themselves in relation to viewers.

Dates :
4th-6th of July(Wed-Fri) 11-13h
7th & 8th of July (Sat / Sun) 11-14h

Participation to all days is not required. But we are happy if we can experience a continuity with you in this journey 🙂

Price at discretion and capability :
Within the week: 10-15 € per day / 25-45 € for three days
Weekend: 15-20 € per day / 25-40 € for two days
All 5 days: 45-85 €

Information and registration :
https://charliekathi.wordpress.com/