BODY MEMORY | IN BETWEEN

BODY MEMORY | in between  

 

Dieser Kurs besteht aus zwei Themen .

Teil I – Body memory 

In jedem von uns steckt das ursprüngliche Potential der Bewegung. Physical Theatre öffnet den Raum, um in einen wahrhaftigen Kontakt mit uns selbst zu treten, den Körper als Instrument künstlerischen Ausdrucks zu stimmen, persönliche Grenzen zu durchbrechen und an der Quelle der Kreativität zu zapfen. Wir erfahren, was der Körper zu erzählen hat, wenn wir bereit sind zuzuhören. Mit Tanz- und Bewegungsimprovisationen und Bewegungsformen anderer Kulturen erforschen wir unseren Ausdruck, unsere Emotionen, unsere Selbstwahrnehmung.

Der Kurs ist für Neueinsteiger mit oder ohne Vorkenntnisse geeignet, ist aber auch für bereits Teilgenommene als Vertiefung und Weiterführung sinnvoll.

Dieser Teil kann unabhängig von Teil II belegt werden.

Folgende Themen werden in den Kurs einfließen:

Organic movement
Ressonanz der Bewegung
Contact Improvisation
Emotionen
Yoga
Übungen inspiriert von Grotowski, Barba und Artaud

 

Teil II  Butoh – In between 

„In between“ Die Rebellion des Körpers gegen den Verstand.

Butoh spüren, Butoh erleben, Butoh tanzen. Was einst in Japan als Rebellion gegen die Amerikanisierung der Kultur begann,
ist heute eine weltweite Bewegung unter Performern und Künstlern. Butoh ist nicht länger nur Theater, sondern die Suche
nach der Existenz, einer Begegnung mit sich selbst und dem Erwachen im Zwischenraum.

 

Folgende Themen werden u.a. in den Kurs einfließen:


Formen der Bewegung
Inside/Outside
Metamorphose
Elemente
Überschreitung der Identität

Dieser Teil kann nur im Zusammenhang mit Teil I  belegt werden, Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

 

Freitags

Zeit: Teil1 18:00-20:00 Uhr  |  Teil2 20:00-21:00 Uhr

Kontakt: info@theaterkurs-leipzig.de

www.Theaterkurs-Leipzig.de